Alexander Pock Werke - Gemälde & Aquarelle

Alexander Pock (Znaim 1871 – 1950 Wien)
Pock studierte in der Zeit von 1886 bis 1893 an der Wiener Akademie unter Christian Griepenkerl und Car Rudolf Huber. Bereits in jungen Jahren zeigte sich die Begeisterung für die militärischen Motive, die ihn fortan nicht mehr loslassen sollte. Besonders die farbenfrohe k.u.k. Armee war ein beliebtes Motiv seiner Werke. Früh wurde Erzherzog Franz Ferdinand auf Pock aufmerksam, der ihm mit zahlreichen Aufträgen versorgte und den Künstler fortan förderte.
Im Ersten Weltkrieg malte Pock als Kriegsmaler in Galizien, Siebenbürgen, der Isonzofront und in Südtirol. An vorderster Front entstanden Zeichnungen, die er später im Atelier als Gemälde ausführte.
Der Zweite Weltkrieg ging an den Werken Pocks nahezu spurlos vorüber. Es entstanden nur mehrere Portraits von Soldaten der Wehrmacht und der Waffen-SS.
Die Werke Alexander Pocks sind klar dem Naturalismus zuzuordnen. Neben Ludwig Koch war Pock ein ausgewiesener Experte auf dem Gebiet der Militärmalerei.
Heute sind Pocks Werke eine geschätzte und zuverlässige Quelle für Militär- und Kunsthistoriker.

Unterhalb finden Sie Werke von Alexander Pock, die derzeit zum Verkauf stehen.

Einzelnes Ergebnis wird angezeigt

Newsletter
Kunstkaufen Logo klein
Newsletter anmelden

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter. Wir senden Ihnen regelmäßig Werke, die neu auf Kunstkaufen.at erschienen sind.