Eduard Klablena Werke - Keramiken

Eduard Klablena (Bucsani, Rumänien 1881 – 1933 Langenzersdorf)
Klablena wurde 1881 in der heutigen Slowakei geboren. Ab 1883 lebte die Familie in Langenzersdorf in Österreich.
Bereits in jungen Jahren wurde Eduard Klablena im Atelier von Karl Waschmann dessen Schüler. Später studierte er an der Wiener Kunstgewerbeschule. Nach Abschluss des Studiums arbeitete Klablena als freischaffender Künstler in Österreich und Deutschland, wo er auch dem Deutschen Werkbund beitrat.
In der Zeit von 1909 bis 1910 schuf Klablena mehrere Modelle für die Königliche Porzellanmanufaktur Berlin. 1911 verließ der junge Künstler Deutschland, um in Langenzersdorf eine Werkstätte zu gründen die sich ganz auf die Keramikherstellung spezialisierte. Im selben Jahr begann Klablena auch regelmäßig seine Keramiken im MAK auszustellen. Besonders die Tier Keramiken fanden sehr großen Anklang bei den Besuchern seiner Ausstellungen.
Eduard Klablena schuf keramische Objekte nicht nur für seine eigene Werkstätte sondern auch für die Firma Keramos und die Wiener Werkstätte. Von 1912 bis 1919 entstanden so 842 Keramiken für die Wiener Werkstätte.
Klablenas Tier Keramiken begeistern heute viele Sammler im In- und Ausland.

Unterhalb finden Sie Werke von Eduard Klablena, die derzeit zum Verkauf stehen.

Zeigt alle 10 Ergebnisse