Emilie Mediz-Pelikan

Emilie Mediz-Pelikan Werke - Gemälde & Aquarelle

Emilie Mediz-Pelikan (Vöcklabruck 1861 – 1908 Leubnitz-Neuostra, Dresden)
Emilie Mediz-Pelikan wurde im Jahr 1883 mit 21 Jahren die letzte Privatschülerin des Landschaftsmalers Albert Zimmermann. Sie begleitete ihren Lehrer auf Studienreisen nach Salzburg und München. Ab 1885 verbrachte Mediz-Pelikan viel Zeit in der Künstlerkolonie Dachau, wo sie auch den Wiener Maler Karl Mediz kennen lernte. Im Jahr 1891 heirateten die zwei Künstler und zogen nach Wien, blieben dort jedoch erfolglos. 1894 zog das Künstlerehepaar nach Dresden und um 1900 stellte sich der künstlerische Erfolg allmählich ein.
Im Jahr 1898 stellte Mediz-Pelikan auf der ersten Kunstausstellung der Wiener Secession aus. 1901 wurden auch mehrere ihrer Gemälde auf der Internationalen Kunstausstellung in Dresden ausgestellt. Eine der letzten großen Ausstellungen der Künstlerin war 1905 und 1906 im Berliner Künstlerhaus.

Unterhalb finden Sie Werke von Emilie Mediz-Pelikan, die derzeit zum Verkauf stehen.

Einzelnes Ergebnis wird angezeigt

Newsletter
Kunstkaufen Logo klein
Newsletter anmelden

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter. Wir senden Ihnen regelmäßig Werke, die neu auf Kunstkaufen.at erschienen sind.