Erich Heckel Werke - Gemälde & Aquarelle

Erich Heckel (Döbeln 1883 – 1970 Radolfzell am Bodensee)
Heckel beendete im Jahr 1905 sein Architekturstudium an der Technischen Hochschule in Dresden und begann sich das Malen autodidaktisch beizubringen. Gemeinsam mit Ernst Ludwig Kirchner, Fritz Bleyl und Karl Schmidt-Rottluff gründete Heckel die Künstlergruppe „Die Brücke“. 1911 zog Heckel nach Berlin und arbeitete intensiv an Holschnitten, die er in mehreren Ausstellungen gut verkaufen konnte. In der Zwischenzeit schlossen sich unter anderen Macke, Marc und Feininger der Künstlergruppe an.
1913 wurde die Künstlergruppe „Die Brücke“ aufgelöst. Im selben Jahr fand eine große Ausstellung mit den Werken des Künstlers bei Gurlitt in Berlin statt. Während des Ersten Weltkrieges arbeitete Heckel in der Zeit von 1915 bis 1918 als Pfleger beim Roten Kreuz. Nach Kriegsende begab sich der Künstler auf mehrere Studienreisen nach Südfrankreich, Spanien, Italien und in die Alpen.
Im Zweiten Weltkrieg zerstörte ein Bombentreffer das Ateliers des Künstlers und neben unzähligen Arbeiten wurden auch alle Druckstöcke zerstört.
1949 bis 1955 lehrte Heckel an der Akademie der bildenden Künste in Karlsruhe.
Heute zählt Erich Heckel als einer der bedeutendsten Vertreter des Expressionismus in Deutschland.

Unterhalb finden Sie Werke von Erich Heckel, die derzeit zum Verkauf stehen.

Einzelnes Ergebnis wird angezeigt

Newsletter
Kunstkaufen Logo klein
Newsletter anmelden

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter. Wir senden Ihnen regelmäßig Werke, die neu auf Kunstkaufen.at erschienen sind.