Hermann Nitsch Werke - Gemälde & Aquarelle

Hermann Nitsch (Wien 1938 geb.)
Nitsch schloss mit einem Diplom die Graphische Lehr- und Versuchsanstalt ab. Ab 1957 arbeitete er als Gebrauchsgrafiker am Technischen Museum in Wien.
Die Ersten Malaktionen begann Nitsch in den frühen 1960er Jahren. Auch die Idee des Orgien-Mysterien-Theaters hatte der Künstler in dieser Zeit, was ihn von da an unablässig beschäftigt. Besonders in Wien führten seine in der Öffentlichkeit abgehaltenen Aktionen immer wieder zu Problemen mit den Behörden. Nach mehreren mehrwöchigen Gefängnisaufenthalten beschloss Hermann Nitsch im Jahr 1968 nach Deutschland zu ziehen.
Ende der 1960er Jahre brachte Nitsch sein Orgien-Mysterien-Theater in Deutschland und der USA große Erfolge ein. In den 1970er Jahren führte der Künstler in vielen europäischen und amerikanischen Städten seine Aktionen durch.
In einigen Werken stellt sich Nitsch selbst mit Hilfe seines Malhemdes in eine zentrale Stelle des Gemäldes.

Unterhalb finden Sie Werke von Hermann Nitsch, die derzeit zum Verkauf stehen.

Einzelnes Ergebnis wird angezeigt

Newsletter
Kunstkaufen Logo klein
Newsletter anmelden

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter. Wir senden Ihnen regelmäßig Werke, die neu auf Kunstkaufen.at erschienen sind.