Hugo Charlemont Werke - Gemälde & Aquarelle

Hugo Charlemont (Jamnitz, Mähren 1850 – 1939 Wien)
Charlemont studierte ab 1873 Landschaftsmalerei an der Wiener Akademie unter Eduard von Lichtenfels. Nach der Akademie bildete sich Charlemont bei seinem Bruder Eduard Charlemont und dem Künstler Hans Makart weiter. Makart war ganz besonders von dem künstlerischen Talent Charlemonts angetan und die beiden Künstler behielten eine enge Freundschaft.
1884 wurde Hugo Charlemont Mitglied der Genossenschaft der bildenden Künstler Wiens und beteiligte sich bei einer Vielzahl von Ausstellungen in Wien, München und Berlin.
Charlemont malte vor allem Landschaften und blühende Gärten sowie Stillleben und Genrebilder. Neben der Ölmalerei schuf Charlemont auch zahlreiche Aquarell und Gouachen.
Heute sind besonders seine Landschaftsgemälde beliebt, die in einem impressionistischen Stil gehalten sind.

Unterhalb finden Sie Werke von Hugo Charlemont, die derzeit zum Verkauf stehen.

Zeigt alle 5 Ergebnisse

Newsletter
Kunstkaufen Logo klein
Newsletter anmelden

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter. Wir senden Ihnen regelmäßig Werke, die neu auf Kunstkaufen.at erschienen sind.