Maximilian Suppantschitsch

Maximilian Suppantschitsch Werke - Gemälde & Aquarelle

Maximilian Suppantschitsch (Wien 1865 – 1953 Krems an der Donau)
Suppantschitsch studierte an der Wiener Akademie der bildenden Künste unter dem Professor Eduard Peithner von Lichtenfels. Erste Studienreisen führten den jungen Künstler nach Österreich-Ungarn und nach Italien.
Im Jahr 1897 trat Suppantschitsch dem Wiener Künstlerhaus bei und im Jahr 1900 war er ein Gründungsmitglied des Hagenbundes. Ab 1905 war der Künstler auch Mitglied des Wachauer Künstlerbundes. Im Jahr 1900 nahm Max Suppantschitsch an der Pariser Weltausstellung teil und erhielt eine „mention honorable“.
1944 kehrte der Künstler Wien den Rücken und verschob seinen Wohnsitz nach Dürnstein in der Wachau. Dort lebte er im Sommer im Stift und in den Wintermonaten im Gasthaus Richard Löwenherz.

Unterhalb finden Sie Werke von Maximilian Suppantschitsch, die derzeit zum Verkauf stehen.

Zeigt alle 2 Ergebnisse

Newsletter
Kunstkaufen Logo klein
Newsletter anmelden

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter. Wir senden Ihnen regelmäßig Werke, die neu auf Kunstkaufen.at erschienen sind.